Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Pure & Crafted Festival 2022 in Berlin: Coole Riffs und heiße Maschinen

tipBerlin-Logo: MainLogo tipBerlin 04.07.2022 Lennart Koch

Das Pure & Crafted Festival 2022 teleportierte den Sommergarten der Messe am 1. Juli in eine verloren geglaubte Welt aus Motorrädern, Gitarrenrock und 1950er-Ästhetik. Musikalisch wagten die Veranstalter modernere Schritte fern von ZZ Top und AC/DC. Zum Beispiel mit der anatolischen Psychedelic-Band Altın Gün. Wir haben das außergewöhnliche Festival besucht, so einige Koteletten und Lederjacken bewundert und hatten eine wunderbare Zeit – auch ohne den ausgefallenen Auftritt der Pixies.

Beim Pure & Crafted Festival 2022 sieht man so einige Cowboyhüte und Tattoos. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Beim Pure & Crafted Festival 2022 sieht man so einige Cowboyhüte und Tattoos. Foto: Pure&Crafted Festival

Pure & Crafted Festival 2022 im Sommergarten: Was für eine Location!

Das Pure & Crafted Festival findet seit 2015 in Berlin statt. Vom Postbahnhof, dem ursprünglichen Austragungsort, ist das Rock- und Motorradevent von BMW in den Sommergarten der Messe Berlin gezogen. Eine besondere Location zwischen dem ikonischen Funkturm, monumentaler Nazi-Architektur, Bruno Grimmeks zeitlosen Bauwerken und der symmetrisch angelegten Parkanlage.

Beim Pure & Crafted Festival, das 2022 zum zweiten Mal im Sommergarten ausgetragen wurde, verwandelte sich das elegante Palais in einen Biking-Lifestyle-Markt mit allerhand Jeans und Leder, das lichtdurchflutete Marshall-Haus in eine Wahnsinns-Konzerthalle mit Galerie und Empore.

Das Marshall-Haus ist eine perfekte Konzert-Location und ein beeindruckendes Gebäude. Hier während des Konzertes von DeWolff. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Das Marshall-Haus ist eine perfekte Konzert-Location und ein beeindruckendes Gebäude. Hier während des Konzertes von DeWolff. Foto: Pure&Crafted Festival

Hier überraschen unter anderem die nordenglischen Newcomer Sheafs mit brachialem Post-Punk und selbstbewusster Bühnenperformance. Bei den niederländische Psychedelic-Virtuosen von DeWolff scheint die donnernde Hammond-Orgel die großen Glasfenster zu sprengen und bei der abschließenden Punk-Rock-Karaoke unterstützt eine krachverliebte Band Amateur- und Profisänger aus dem Publikum bei ihren Glanzmomenten im Bühnenlicht.

Motorrad-Fans kommen bei dem von BMW organisierten Festival auf ihre Kosten. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Motorrad-Fans kommen bei dem von BMW organisierten Festival auf ihre Kosten. Foto: Pure&Crafted Festival

Beim Pure & Crafted sieht man sehr viele Koteletten

Auf der Galerie über der Bühne tanzen, trinken und feiern die Leute mit, direkt vor der Bühne headbangen Metaller, oben nicken Altrocker mit dem Kopf, und in der ersten Reihe stehen Teenager neben Lederjacken-Rentnern. Ein toller Mix im Marshall-Hexenkessel. Ein wahrer Hexenkessel ist auch das Motodrom, in dem waghalsige Biker freihändig unter tobendem Applaus an den runden Wänden entlangbrettern. Es riecht nach Benzin, Schweiß und Holz. Brumm brumm! Sowas sieht man auch nicht alle Tage. Generell stehen überall schicke Motorräder rum, viele Leute tragen Lederjacken, Koteletten und Stiefel.

Im Motodrom gehts beim Pure & Crafted 2022 ziemlich rund. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Im Motodrom gehts beim Pure & Crafted 2022 ziemlich rund. Foto: Pure&Crafted Festival

Das Ganze ist schon ein wenig absurd. Und sehr, sehr männlich. Das Pure & Crafted scheint irgendwie aus der Zeit gefallen zu sein, nur stört das bei dem tollen Line-Up, guter Stimmung und ansehnlicher Location überhaupt nicht. Wer mit Motorradkultur nichts am (Cowboy-)Hut hat, kann den heißen Maschinen auch problemlos aus dem Weg gehen. Wer eine Easy-Rider-Seele in sich trägt, wird sich im Traum aus Benzin, Leder und Backenbart wiederfinden. Ein beachtlicher Anteil des Publikums ist mit dem eigenen Motorrad angereist. Vor der Messe sieht es plötzlich aus wie auf der Spinnerbrücke. Im Kino laufen den ganzen Tag über spannende Kurzfilme und in der Kids Area wird ordentlich getobt. Immerhin spielt hier der Biker-Nachwuchs.

Spannende Acts auf der Mainstage im Sommergarten

Auf der Mainstage im Sommergarten sollten ursprünglich die Pixies auftreten. Die beliebten Laut-Leise-Pioniere mussten allerdings kurzfristig aufgrund einer Corona-Infektion absagen. Hört das jemals auf? Viele Fans dürften ziemlich enttäuscht gewesen sein. Einen Ersatz gab es nicht. Trotzdem überzeugte das Festival mit einem überraschend diversen Line-Up. Auch abseits von harter Gitarrenmusik. So lieferte die britische Sängerin Yola eine äußerst kraftvolle Soul-Performance ab, bei der die Ausnahmemusikerin auch nicht auf scharfe Kritik an Problempoliticians like Trump und May verzichtete.

Die stimmgewaltige Sängerin Yola entführt das Publikum des Pure & Crafted Festivals in eine neue Soul-Generation. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Die stimmgewaltige Sängerin Yola entführt das Publikum des Pure & Crafted Festivals in eine neue Soul-Generation. Foto: Pure&Crafted Festival

Conor Mason, Sänger der beliebten Rockgruppe Nothing but Thieves, trug ein Pixies-T-Shirt und feierte mit seinen Mitmusikern die ausgefallene Band mit einer improvisierten Darbietung des Super-Hits „Where Is My Mind?“ Eine nette Geste und ein kleiner Trost. Die harte Gitarrenmusik der Band, die oftmals von melancholischem Gesang konterpunktiert wird, schien besonders junge Leute zu begeistern, die beim Mitsingen eine fehlerfreie Textsicherheit bewiesen.

Pure & Crafted 2022: Altın Gün liefern ab, der Funkturm strahlt

Das eindeutige Highlight des Festivals war jedoch die anatolische Psychedelic-Gruppe Altın Gün, die spontan den Headline-Slot der Pixies übernahm und somit ein deutlich längeres Set spielen konnte. Ihr einzigartiger Mix aus Folklore, Psychedelic und Elektro entfesselte eine mitreißende Tanzbarkeit. Schlagzeug und Percussion lieferten unaufhaltsame Grooves, hemmungslose Tempowechseln ließen keinen Zweifel an der musikalischen Virtuosität der Band aufkommen.

Die anatolische Gruppe Altın Gün macht richtig Spaß und klingt teilweise fast ein bisschen wie Kraftwerk. Foto: Pure&Crafted Festival © Bereitgestellt von tipBerlin Die anatolische Gruppe Altın Gün macht richtig Spaß und klingt teilweise fast ein bisschen wie Kraftwerk. Foto: Pure&Crafted Festival

Der Sänger Erdinç Ecevit Yıldız zog mit seinen strahlendgrünen Augen, langer Haarpracht, weißer Trachtenkleidung und seiner Fingerfertigkeit auf Bağlama und Synthesizer die Aufmerksamkeit des Publikums problemlos auf sich. Sängerin Merve Daşdemir tanzte quer über die Bühne, verlor beim Abgehen im Publikum ihre Schuhe, rasselte die effektive Klein-Percussion, feuerte Synth-Melodien zwischen Techno und Kraftwerk ab und sang die abgedrehtesten Pop-Melodien seit langem. Vorantreibende Bassläufe, funky Gitarrenriffs und eine verdammt lässige und gutaussehende Band im herrlichen Ambiente machen richtig Spaß. Motoren knattern, die Lederjacke sitzt, das Gitarrensolo haut rein. Und über allem thront der beleuchtete Funkturm.

Mehr Musik

Noch nicht genug? Hier findet ihr alle Termine und Infos zu Musikfestivals in und um Berlin 2022. Ein Auftritt reicht? Dann verpasst nicht unsere Konzerte der Woche in Berlin. Die Berliner Jazzszene pulsiert: Diese Jazz-Clubs und Jazz-Bars in Berlin servieren beste Klänge. Ihr wisst noch nicht, was ihr unternehmen wollt? Hier sind unsere Kultur-Tipps fürs Wochenende in Berlin – von Kunst bis Konzert. Berlin und Musik passen einfach zusammen, wie die Berliner Hip-Hop-Geschichte in Bildern und Nikolai Okunews Buch über Heavy Metal in der DDR zeigen. Immer gut über das Leben in Berlin informiert: Abonniert jetzt unseren wöchentlichen tipBerlin-Newsletter. Die besten Tipps für Partys und Konzerte in Berlin findet ihr hier.

Der Beitrag Pure & Crafted Festival 2022 in Berlin: Coole Riffs und heiße Maschinen erschien zuerst auf tipBerlin.

| Anzeige
| Anzeige

tipBerlin

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon