Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Krasse Attacke bei GNTM: Anzeige gegen Kandidatin gestellt!

BRAVO-Logo BRAVO 22.03.2019 bravo
Das hat Heidi Klum in 14 Jahren GNTM noch nicht erlebt... © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Das hat Heidi Klum in 14 Jahren GNTM noch nicht erlebt...

Bei den Dreharbeiten zu „Germany’s Next Topmodel“ gab es einen heftigen Vorfall. Und der wird im TV nur angedeutet. Und zwar in der heutigen Folge (ProSieben, 20:15 Uhr). Aber von vorne…

... das ist passiert: Kandidatin Jasmin (18), die in den letzten Wochen immer wieder durch ihre pampige Art aufgefallen ist, ist komplett ausgerastet. Und zwar nicht nur verbal!  Sie hat einer ihrer Konkurrentinnen und zwar Lena (17) mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen. Danach noch mit der Faust auf die Schulter. Äh, geht's noch!?! Anscheinend nicht!

Heftige Attacke gegen Konkurrentin

Dann hat sie Lena auch noch so an den Haaren gezogen, dass ein paar ihrer Extensions rausfallen sind. Krass! Modelmama und GNTM-Jurorin Heidi Klum zog sofort die Konsequenzen und schmiss Jasmin aus der Show. Der Vorfall trug sich bereits im Dezember bei den Dreharbeiten in L.A. zu, wurde aber erst jetzt im Rahmen der Ausstrahlung bekannt. Heftig, so eine krasse und gemeine Aktion gab es bei Germany's Next Topmodel noch nie.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Klaudia Giez: "Ich stehe zu 100 Prozent hinter 'GNTM'"

Michelle Hunziker: Ist sie schwanger?

Thomas Gottschalk: Streit ums Geld?

In den ganzen 14 Jahren nicht. Entsprechend geschockt ist auch Heidi Klum. Sie erklärt: „Es gibt Regeln in einer Gesellschaft. Man kann sich mit Worten schlagen, aber man kann sich nicht mit Händen schlagen. Das darf man nicht machen. Du hast eine Riesenchance hier gehabt und die hast du dir jetzt leider damit selber vermasselt.“

Rechtliche Konsequenzen für Jasmin

Und der Vorfall hat auch rechtliche Konsequenzen für Jasmin. Nicht nur, dass ihr Traum von einer Modelkarriere erstmal geplatzt ist. Denn Opfer Lena hat sich einen Anwalt genommen. Christian Nohr (53) geht jetzt gegen Jasmin vor und hat ebenfalls gegen das Kamerateam, das den Angriff gefilmt und seiner Ansicht nach Hilfeleistung unterlassen hat, Strafanzeige gestellt. Aber was sagt ProSieben selbst zu dem Vorfall? "ProSieben erzählt das, was bei GNTM passiert, immer mit der größtmöglichen Sorgfaltspflicht gegenüber allen Beteiligten. Auch an diesem Donnerstag", erklärt ProSieben-Sprecher Christian Körfer. 

Beef kurz vor der Entscheidung

Kellnerin Jasmin und Friseur-Azubi Lena (17) sind beim Entscheidungswalk aneinander geraten. Vor der Entscheidung, wer die Show verlassen muss, liegen die Nerven der zwei Mädels blank. Als Lena Jasmin fragte, "Weinst du oder lachst du?" rastete diese aus. Jasmin selbst stellte ihre Sicht in einem Insta-Video klar, die sie mitterweile aber gelöscht hat. „Ich wusste, dass, wenn ich das tue, was ich tue, rausfliegen werde. Ich schlag keine Leute ohne Grund. Ich schlag Leute auch nicht gerne.“

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von bravo

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon