Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Das neue Live-Gefühl: Welt im Wandel

Metal Hammer-Logo Metal Hammer 27.06.2020 Katrin Riedl

Wenn die Not groß ist, gewinnt die gewagteste Idee. Gedanken über das neue Live-Gefühl und was wir daraus für die Zukunft lernen können.

© Bereitgestellt von www.metal-hammer.de

Wenn die Not groß ist, gewinnt die gewagteste Idee. Gedanken über das neue Live-Gefühl und was wir daraus für die Zukunft lernen können.

Den kompletten Artikel über die aktuelle Live-Situation findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Zukunftschancen

Der Kreativitätsschub, den wir im Moment an vielen Orten erleben, ist nicht nur lobenswert und kommt uns allen zugute. Im besten Fall behält die Szene die in dieser schweren Zeit gemachten Erfahrungen im Gedächtnis und greift auch dann noch darauf zurück, wenn der Spuk vorbei ist und endlich wieder Normalität einkehrt. Denn was haben wir von den vielen Streaming-Konzerten und -Festivals gelernt? Zum Beispiel, dass es durchaus möglich ist, Fans einer Band aus der ganzen Welt zu einer konkreten Zeit zu vereinen. Egal, ob es die Prime Time in Deutschland oder 4 Uhr morgens in Australien ist.

Und welch wunderbare Atmosphäre dieser internationalen Vereinigung im virtuellen Raum innewohnte: Diese unglaublich positive Stimmung – keine Hater, keine Trolle, nur Liebe und so viele Menschen, die ähnlich empfi nden wie man selbst, ja, die genau dieselben schmerzlichen Zeilen in den Chat-Room hinausschreien und mitsingen, wenn die Band das Lieblingslied spielt! Tröstlichere Formen kann das Internet heute kaum annehmen.

Artikel im Original lesen auf www.metal-hammer.de

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon