Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Depeche Mode: „LiVE SPiRiTS“ im Stream – Berlin-Konzert in voller Länge

Rolling Stone-Logo Rolling Stone 22.06.2020 Svenja Nowak

Depeche Mode und Live Nation haben sich zusammengetan, um doch noch ein bisschen Konzert-Stimmung in den abgesagten Open-Air-Sommer bringen zu können.

Depeche Mode - „Spirits Of The Forest“ © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Depeche Mode - „Spirits Of The Forest“

Depeche Mode und Live Nation haben sich zusammengetan, um doch noch ein bisschen Konzert-Stimmung in den abgesagten Open-Air-Sommer bringen zu können.

An dem einmaligen Streaming-Event des Konzertfilms „LiVE SPiRiTS“ von Depeche Mode kann jeder teilnehmen – bequem von der heimischen Couch aus. Die Übertragung des Spektakels beginnt am Donnerstag (25. Juni) um 21:00 Uhr auf dem YouTube-Channel von Live Nation sowie auf der „Live From Home“-Plattform.

Depeche Mode für alle

Nachdem die Band die Heimkino-Veröffentlichung ihres Konzertfilmes „SPiRiTS in the Forest“ verschieben musste, ist es nun endlich soweit: Die bisher unveröffentlichten Aufnahmen zeigen ein Depeche-Mode-Konzert der „Global Spirits“-Tour in der Berliner Waldbühne. Hier spielte die Band im Juli 2018 die beiden Abschlusskonzerte der Tour. Einzelne Szenen von dem Auftritt sind eventuell schon aus der Dokumentation „SPiRiTS in the Forest“ bekannt, doch der Film „LiVE SPiRiTS“ zeigt erstmals die gesamte Show ohne jegliche Unterbrechungen.

Der Grund für dieses Special? Am Freitag (26. Juni) erscheint „SPiRiTS in the Forest“ als DVD und Blu-Ray, bestehend aus zwei Videodiscs mit der Dokumentation und zwei Audiodiscs mit dem ungekürzten Soundtrack. Der Film von Regisseur Anton Corbijns widmet sich sechs Depeche-Mode-Anhängern. Die bisher veröffentlichen Live-Aufnahmen wechseln sich mit Biografien der Fans ab. Und die zeigen: So außergewöhnlich und berührend die Geschichten sind, sie alle verbindet eins: Liebe und das Verständnis für die Depeche-Mode-Musik.

Der Titel des Films ist eine Anspielung auf die Musik sowie auf die Spielstätte: Eine Kombination aus dem Depeche-Mode-Album „Spirits“ und der Berliner Waldbühne, auf Englisch „forest“.

Artikel im Original lesen auf www.rollingstone.de

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon