Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Erneut schwere Gewitter in Bayern - Feuerwehr pumpt Keller

Sonthofen, 26.07.21: Heftige Gewitter mit Starkregen sowie teilweise Hagel und Sturm haben am frühen Montagabend in Südbayern erneut für Überschwemmungen gesorgt. Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Kempten musste die Feuerwehr im Raum Sonthofen und Burgberg im Oberallgäu ausrücken, um Keller auszupumpen. Auch aus dem südlichen Oberbayern wurden einzelne Überschwemmungen und Feuerwehreinsätze gemeldet. Die Unwetterfront zog nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in nördlicher Richtung über ganz Schwaben in Richtung Oberbayern und Franken. Der Umfang der Überflutungen war zunächst noch nicht absehbar. Der Deutsche Wetterdienst hatte zunächst für das Allgäu und auch andere Teile des Freistaats vor Unwettern gewarnt. Ab dem späten Montagabend sollte sich die Wetterlage laut DWD entspannen. Für die nächsten Tage wird nur noch mit vereinzelten Schauern und Gewittern in Bayern gerechnet. Bereits am Wochenende hatten starke Unwetter vor allem in Oberbayern gewütet - in Eglfing im Landkreis Weilheim-Schongau kam dadurch nach Angaben der Polizei vom Montag sogar ein Mensch ums Leben.
image beaconimage beaconimage beacon