Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Sarah Connor: Sexy Foto, aber es entstand schon vor 5 Jahren: "Ich glaube, jetzt könnt ihr damit umgehen"

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 22.05.2020 Natalie Kastelan
Sarah Connor © Andreas Rentz/Getty Images Sarah Connor

Sexy Foto? Da denkt man doch direkt an verruchte Blicke, knappe Kleidung und ganz viel nackte Haut. Aber sexy geht auch anders! Musikerin Sarah Connor (39) teilte jetzt einen Schnappschuss, den sie seit fünf Jahren unter Verschluss gehalten hat – weil er ihr lange einfach zu heiß war.

Connor zeigt sich gerne mal von ihrer heißen Seite. Ihr Rock im Video oben ist so knapp, der dürfte keinen Zentimeter verrutschen!

Sarah Connor fand, das Foto lenke zu sehr von ihrer Message ab

"Dieses Bild war die erste Idee zum Cover", schrieb die Beauty zu ihrer Aufnahme. Eigentlich war es für ihr erstes deutschsprachiges Album "Muttersprache" gedacht, das vor fünf Jahren erschienen ist. Ein ganz besonderer Meilenstein für die Sängerin, die vorher ausschließlich auf Englisch sang. "Ich wollte etwas, das man mit Worten und Sprache verbindet und das trotzdem sinnlich ist … am Ende war es mir aber zu sexy und hätte zu sehr von der Musik und meinen Geschichten abgelenkt", schrieb sie weiter.

Sie hebt "sexy" auf eine andere Ebene

Und warum teilte es die 39-Jährige jetzt doch? "Ich glaube, jetzt könnt ihr damit umgehen", fügte sie witzelnd hinzu und gab direkt noch eine Information, die das Ganze ein wenig pikanter macht: Das Foto ist in ihrem Schlafzimmer entstanden! Die Blondine macht damit deutlich, dass man nicht immer alles zeigen muss – manchmal reichen ein sinnlicher Schmollmund und die Gedanken der Betrachter.

Letztendlich entschied Connor sich beim Cover für ihr erstes deutsches Album für einen Urlaubs-Schnappschuss, der von einem Mädels-Wochenende vom Strand in Barcelona stammte. So oder so merkt man, "Muttersprache" war für die Pop-Sängerin ein ganz großer Schritt in ihrer Karriere. Und auch heute, fünf Jahre später, ist es immer noch eine absolute Herzensangelegenheit für sie.

Sie entschied sich bewusst gegen ein sexy Album-Cover – ob ihr bei den Aufnahmen im folgenden Video aber auch so bewusst war, wie hot sie wirken? Denn ihr Oberteil wird plötzlich durchsichtig. 

Ähnliche Artikel zum Thema:

Sarah Connor: “Meinem Wesen tut das nicht gut”

Sarah Connor: Ewig nicht gesehen! Neue Aufnahmen ihres jüngsten Bruders

Sarah Connor: Heißer Tanz im Bikini – hier lässt sie ihre Hüften kreisen

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon