Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Zug in Tschechien verunglückt: Drei Tote, viele Verletzte

Domazlice, 04.08.21: Ein aus München kommender Expresszug ist in Tschechien mit einem entgegenkommenden Personenzug frontal zusammengestoßen. Drei Menschen sind bei dem Unglück im Südwesten des Landes ums Leben gekommen. Darunter sind die beiden Lokführer, beide tschechische Staatsangehörige, sowie eine Frau aus dem Regionaltriebwagen. Zehn Menschen sind mit schweren bis lebensgefährlichen Verletzungen in tschechische Krankenhäuser gebracht worden. Das sagte eine Sprecherin des Rettungsdienstes. Mehr als 30 Personen erlitten leichtere Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen. Auch aus Deutschland kam medizinische Hilfe. Bilder machten die Wucht des Aufpralls deutlich. Die Führerstände der Lokomotive und des Triebwagens wurden völlig zerstört und tief eingedrückt. Nach ersten Erkenntnissen hat der Expresszug München-Prag zunächst eine Langsamfahrt- und dann ein Haltesignal missachtet.
image beaconimage beaconimage beacon