Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Fällt das spanische Tagesmenü der Inflation zum Opfer?

In den 1960er Jahren erließ die damalige spanische Regierung ein Dekret, wonach Gaststätten ein preisgünstiges und mindestens dreigängiges Tagesmenü anbieten müssen. Damit sollten Touristen angelockt werden, doch auch die Spanier selbst machten es schnell zu einer Institution. Mit der galoppierenden Inflation können Gastronomen jedoch mittlerweile die Preise nicht mehr halten.
image beaconimage beaconimage beacon