Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Willem-Alexander & Máxima der Niederlande: Ihre Corona-Pannen haben ernste Konsequenzen

BUNTE.de-Logo BUNTE.de 02.01.2021 Natalie Kastelan
Willem-Alexander & Máxima der Niederlande: Ihre Corona-Pannen haben ernste Konsequenzen © ANP/AFP via Getty Images Willem-Alexander & Máxima der Niederlande: Ihre Corona-Pannen haben ernste Konsequenzen

Damit hätten König Willem-Alexander (53) und seine Ehefrau Máxima der Niederlande (49) wohl nicht gerechnet: Nach mehreren Fauxpas der niederländischen Royals fällt das Vertrauen in sie bei den Bürgern im Corona-Jahr unter 50 Prozent. Autsch! Zu diesem erschütternden Ergebnis kam es kürzlich im Rahmen einer landesweiten Umfrage.

Im Video oben seht ihr Willem-Alexander und Máxima der Niederlande nach ihrem Urlaubs-Skandal im Oktober.

Volk verliert Vertrauen in Willem-Alexander & Máxima der Niederlande

Máxima der Niederlande: Lächelnd wie ein Profi – 1. Auftritt nach dem Urlaubs-Debakel
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Wie aus der aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens "Ipsos" im Auftrag des niederländischen Fernsehformats "Nieuwsuur" hervorgeht, haben nur noch 47 Prozent der Menschen des Landes weiterhin Vertrauen in ihren König. Noch im April, kurz nach der bedeutenden Corona-Ansprache von Willem-Alexander, lag der Wert bei 76 Prozent. Etwa 51 Prozent der Niederländer gaben an, dass sie mit der Leistung ihres Staatsoberhauptes zufrieden oder sehr zufrieden seien – im Frühjahr waren es noch 67 Prozent. Ganze 14 Prozent der Teilnehmer seien unzufrieden oder sogar sehr unzufrieden mit der Arbeitsleistung des 53-Jährigen. Im April waren es nur etwa drei Prozent.

Im folgenden Video zeigte sich Máxima zum ersten Mal nach dem Urlaubsdebakel – ganz der Profi ließ sich die Königin nichts anmerken!

Einige Skandale schmälerten das Ansehen des niederländischen Königspaares

Máxima der Niederlande: Reumütige Mienen: Sie entschuldigen sich für ihren Urlaub
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Seit der Umfrage im Frühjahr war die königliche Familie in mehrere Skandale verwickelt, die sie der Kritik der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik aussetzten. Startschuss für den Fauxpas-Marathon war der Kauf eines Luxus-Schnellbootes im Juni, zu einer Zeit, als ein Großteil der Niederlande noch mit der ersten Corona-Welle zu kämpfen hatte und die Arbeitslosigkeit drastisch anstieg.

Willem-Alexander und Máxima machten schließlich erneut Schlagzeilen, nachdem sie im Oktober mit ihren Töchtern Amalia (17), Alexia (15) und Ariane (13) für einen Familienurlaub nach Griechenland gereist waren. Kurz vorher wurden die Niederlande wieder als Risikogebiet eingestuft und ein Lockdown verhängt. Auch wenn die Gegend, in die die Familie reiste, zu dieser Zeit als ungefährlich eingeschätzt wurde, kam es nicht gut an, dass sie ausgerechnet zu der Zeit urlaubt, in der Reisen dem Rest des Landes weitestgehend untersagt wurde. Die Aufregung führte dazu, dass der König, die Königin und Ariane einen Tag später zurück in die Niederlande flogen. Es gab einen weiteren Aufschrei, als sich herausstellte, dass ihre beiden ältesten Töchter noch mehrere Tage in Griechenland geblieben waren. Das Paar entschuldigte sich öffentlich.

Willem-Alexander & Máxima der Niederlande: Erste Bilder nach der demütigenden Urlaubs-Absage
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Willem-Alexander & Maxima bemühten sich um Schadensbegrenzung

Nur knapp 12 Tage nach der Reise der Royals erreichte die zweite Infektionswelle in den Niederlanden einen Höhepunkt. Bald darauf folgte ein weiteres Statement des Königspaares, in dem es sich entschuldigte, das Vertrauen der Öffentlichkeit missbraucht zu haben. Wie der holländische Sender "NOS" berichtete, wurde der Trip nach Griechenland von 75 Prozent der Öffentlichkeit abgelehnt, wobei fast 70 Prozent sagten, dass das Image der Familie dadurch massiv beschädigt worden sei. Willem-Alexander und Máxima erhalten jedoch noch Unterstützung von den über 55-Jährigen, die denken, dass sie Solidarität mit der Öffentlichkeit gezeigt haben. Etwa 25 Prozent der Gesamtbevölkerung sagten hingegen, dass sie genau das eben nicht getan hätten. Hoffentlich können die niederländischen Royals 2021 wieder Sympathien in ihrem Land sammeln. Denn wie sagt man so schön: neues Jahr, neues Glück!

Reumütige Mienen bei Willem-Alexander & Maxima der Niederlande: Im Video unten seht ihr die öffentliche Entschuldigung für ihren Urlaub. 

Ähnliche Artikel zum Thema:

Máxima der Niederlande: Im Sitzen etwas knapp: Ihre Nichte zeigt viel Haut

Laurentien der Niederlande: 20 Jahre nach der Verlobung: So hat sie sich verändert

Máxima der Niederlande: Vom Winde verweht: perfekte Frisur in Sekunden zerstört

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon