Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

„ZDF-Fernsehgarten“ oder Sportschau?: Fußball-Expertin Andrea Kiewel nervt die Fans

EXPRESS-Logo EXPRESS 24.06.2019 express
Ross Antony und Patrick Lindner (li.) waren am Sonntag zu Gast im „ZDF-Fernsehgarten“ und Andrea Kiewel (m.). © ZDF Ross Antony und Patrick Lindner (li.) waren am Sonntag zu Gast im „ZDF-Fernsehgarten“ und Andrea Kiewel (m.).

„Das wird dufte“, kündigte das ZDF die aktuelle „Fernsehgarten“-Ausgabe auf Facebook an. Und die stand am Sonntag ganz im Zeichen des „Festivals des Schlagers“. 

„ZDF-Fernsehgarten“: Das waren die Star-Gäste am Sonntag, den 23.06.2019

Fans der Kult-Show erwarteten nicht nur die stets aufgekratzte Andrea Kiewel, sondern auch Schlager-Promis wie Andy Borg, Patrick Lindner, Ross Antony, Die Amigos, Oli Petszokat - besser bekannt als Oli P., Vanessa Neigert, Gaby Baginsky und Rosanna Rocci.

„ZDF-Fernsehgarten“ startete früher als gewohnt

Übrigens startete der „ZDF-Fernsehgarten“ aus Mainz-Lerchenberg am Sonntag ein bisschen früher als sonst: Schon ab 11.35 Uhr ging es los! Das hatten wohl nicht alle Fangirls mitbekommen.

Andrea Kiewel nervt „Fernsehgarten“-Fans mit Fußball

Größeren Ärger verursachte aber etwas ganz anderes. Während die „Fernsehgarten“-Zuschauer vor Ort noch Ross Antonys „Anita“-Cover verdauen mussten, ärgerten sich die Twitter-Nutzer über „Kiwis“ Fußball-Gelaber. Anlass war ihr Rückblick auf auf die Frauen-WM.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

"Bares für Rares": Horst Lichter tadelt Verkäuferin, doch die kassiert kräftig ab

RTL2-Kopfgeldjäger Dog Chapman: Seine Frau Beth liegt im Koma

Lilly Becker: Schnipp, schnapp, sie hat die Haare ab


Tja, die „Fernsehgarten“-Ultras wollen lieber Schlager zum Mitsingen hören, statt Gequassel über Fußball.

„ZDF-Fernsehgarten“-Moderatorin: Das müssen Sie über Andrea Kiewel wissen

Andrea Kiewel gehört zu den beliebtesten Moderatorinnen Deutschlands, auch wenn sich Twitter-Nutzer schon mal gerne über sie aufregen (lesen Sie hier, womit Andrea Kiewel die Netzgemeinde zuletzt gegen sich aufbrachte). 

Seit dem Jahr 2000 moderiert die Blondine sonntags den „ZDF-Fernsehgarten“, mit kurzer Unterbrechung von 2007 bis 2009. 

Ihre quirlige und fröhliche Art gepaart mit ihrem Nachnamen hat ihr den Spitznamen „Kiwi“ eingebracht. Tatsächlich ist Kiewel aber nicht ihr richtiger Name. 

Wir verraten vier spannende Fakten über die sympathische Blondine:

So heißt Andrea Kiewel richtig: Die TV-Moderatorin wurde am 10. Juni 1965 als Andrea Mathyssek in Ost-Berlin geboren und wuchs in der damaligen DDR auf.

Diesen Job hat sie früher ausgeübt: Bevor Andrea Kiewel als Moderatorin durchstartete, arbeitete sie von 1988 bis 1991 als Lehrerin in Hellersdorf. Sie unterrichtete in der Unterstufe Deutsch und Sport. Zur selben Zeit war die Ex-Leistungsschwimmerin (ihr bestes Einzelergebnis war Platz sechs im 50-Meter-Freistil bei den DDR-Meisterschaften) im Sommer noch als Rettungsschwimmerin auf Usedom tätig, um sich etwas dazu zu verdienen.

© picture-alliance / dpa  

Karriere im Fernsehen: Ab 1990 wurde Andrea Kiewel zu einem der beliebtesten TV-Gesichter Deutschlands. Zunächst moderierte sie bei dem Berliner Sender „Deutscher Fernsehfunk“. 1993 wurde „Kiwi“ dann Moderatorin beim Sat.1 „Frühstücksfernsehen“ und von da an ging es Aufwärts. Sie ergatterte zahlreiche Jobs bei RTL, Pro7 und natürlich  beim ZDF. Dort moderierte sie neben dem „Fernsehgarten“ u.a. 2003 die Gesangs-Castingshow „Die Stimme Deutschlands“.

© picture-alliance / dpa/dpaweb  

Andrea Kiewel privat: Die Moderatorin spricht öffentlich nicht so viel über ihr Privatleben. Sie ist Mutter zweier Söhne (33 und 18), war dreimal verheiratet. Eine große Liebe hat die Berlinerin aber schon gefunden: „Wenn Tel Aviv ein Mann wäre, wäre es die Liebe meines Lebens“, sagte mal im Interview mit der „SuperIllu“.

(sp)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben
| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon