Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Bei Pocher: Als Wendler sturzbesoffen ist, legt er peinliche Sex-Beichte über Laura ab

EXPRESS-Logo EXPRESS 22.05.2020 express

Beim Bierpong haben sich Oliver Pocher (r.) und Michael Wendler ihr Herz ausgeschüttet. Und viele Kurze in sich hinein. © TVNOW/RTL (Screenshot) Beim Bierpong haben sich Oliver Pocher (r.) und Michael Wendler ihr Herz ausgeschüttet. Und viele Kurze in sich hinein.

Alkohol konserviert alles, ausgenommen Würde und Geheimnisse, soll Moderator Robert Lembke mal gesagt haben. Wie recht er damit hat, haben Comedian Oliver Pocher und Schlagersänger Michael Wendler in Pochers neuer Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ (donnerstags um 23 Uhr) pünktlich zum Vatertag eindrucksvoll präsentiert.

Denn die beiden haben sich nicht nur vor laufender Kamera hemmungslos besoffen. Sie haben auch den Peinlichkeits-Pegel weit nach oben katapultiert.

Schon zwei Tage vor dem eigentlichen Vatertag haben sich die einstigen Streithähne an einer Tischtennisplatte irgendwo in Köln getroffen – stilecht mit Sandalen und einem Bollerwagen voller Hochprozentigem. Und beim Bierpong haben Pocher und Wendler so einige Geheimnisse ausgeplaudert.

Schon beim ersten Kurzen erklärt Wendler: „Eigentlich hat mir Laura ja eine Junggesellenabschiedsparty verboten. Sie hatte die Befürchtung, dass ich vielleicht eine andere kennenlerne.“ Kommentar Pocher: „Nee, wir machen einen riesigen Bogen um den Kinderspielplatz!“

Michael Wender erklärt, wie es ihm auf Tinder ergangen ist

Anschließend stieg der Pegel – und das ziemlich schnell. Während beim Bierpong der Alkohol in Strömen floss, stellten sich Wendler und Pocher gegenseitig immer wieder Fragen. Und die förderten so einiges Interessant zutage.

„Ich hätte Amira nicht kennengelernt, wenn ich nicht bei Tinder gewesen wäre“, warf Pocher zum Beispiel ein. „Ich war bei Tinder, weil ich die gleiche Situation hatte“, antwortete der Wendler. „Innerhalb von fünf Minuten haben die mich angeschissen und gesperrt. Die haben mir nicht geglaubt, dass ich es bin.“ Der Schlagersänger lerne bei Auftritten zwar „hin und wieder“ ein paar Frauen kennen, offenbarte er weiter. „Aber das ist ja nicht die breite Masse, die dich gut findet.“

Michael Wendler: „Ich dachte erst, Laura will nur mit Promis ins Bett”

Dann habe er Laura bei einem Auftritt kennengelernt. „Ein Sechser im Lotto.“ Anschließend habe man sich gedatet. „Sie ist dann nach dem Auftritt zu mir ins Hotel gefahren. Wir hatten kein Sex.“ Pocher wollte es natürlich genauer wissen: „Aber du hättest schon…?“ Wendler wiegelte ab. „Ich dachte halt erst, die will nur mit Prominenten ins Bett.“

Eine andere Frage lautete: Wie pleite ist der Wendler genau? „Also unter uns: Ich bin nicht pleite. Ich habe nur keine 1,2 Millionen in Cash“, antwortete der Sänger. Er sei bereit gewesen, 2020 nur für das Finanzamt zu arbeiten, bei dem er die hohen Schulden hat. „Und dann kommt Corona.“ Darauf noch mal einen Kurzen …

Wendler über Sex mit Laura: „Wünsche kann ich leider nicht mehr erfüllen”

Und als die beiden dann schon einen intus hatten, ging es auch endlich um Sex. Sex in der Dusche, das sei nicht so Pochers Ding, erklärte der freimütig. Auch Wendler schüttelte bei dem Thema den Kopf. „Ich bin aus dem Alter raus. Solche Wünsche kann ich leider nicht mehr erfüllen.“ Ups. „Dann später wieder – auf einem Treppenlift“, lachte Pocher.

Und weil der Wendler derzeit keine Auftritte hat, wurde auch über seine Zukunft gesprochen. Wäre Stand-up-Comedy sein Ding? In Pocher jedenfalls hätte er einen Lehrer gefunden: „Das Beste ist, wenn man erstmal die Luft rausnimmt, indem man sich über sich selbst lustig macht“, erklärt der. „Bei dir zum Beispiel: Ich hab zwar Steuerschulden, aber kann ich ja mit dem Kindergeld von Laura anrechnen. Riesen-Gag!“ Wendler wirkte verunsichert. „Ehrlich? Aber was sagt Laura dazu?“ Darum gehe es ja, so Pocher. „Der Gag ist einfach lustig!“

Michael Wendler macht bei Pocher den Stand-up-Comedian

Und anschließend zeigte der Wendler live in Pochers Studio, wie groß seine Stand-up-Qualitäten wirklich sind. Mit geschriebenen Gags von Olli. Sie reichten von „Ich bin so abgebrannt, dass Obdachlose für mich Geld sammeln“ über „Ich bin bei der Bankrott 24“ bis hin zu „Ich bin so arm, dass ich überlege meinen Namen zu ändern: von ,der Wendler‘ in ,der‘.“

Laura, die ebenfalls im Studio zu Gast war, versank nach und nach immer weiter im Boden vor Scham. „Letztens habe ich sie gefragt: Wirst du mich noch lieben, wenn ich alt und hässlich bin“, so Wendler zu Laura. „Und sie: Aber das tue ich doch schon, Schatzi!“ Er freue sich auf den Nachwuchs mit ihr. „Bin gespannt, was es als Erstes sagen wird: Mama oder Opa.“ Da musste dann auch Laura lachen.

Michael Wendler und Oliver Pocher am Ende sturzbetrunken

Die Sauftour endete bei beiden übrigens famos: Wendler landete sturzbetrunken mit Klamotten im Bett und pennte sechs Stunden lang, wie er erklärte. Und Olli hat sein Ergebnis ja bereits vorab auf Instagram veröffentlicht: Ein voller Eimer und „drei Infusionen beim Arzt“, erklärte er.

Die Late-Night-Show gibt es auch im Online-Stream bei TVNOW zu sehen. (mg)

Mehr auf MSN

Video wiedergeben

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von EXPRESS

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon