Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Der Bachelor: Vorzeitiger Rausschmiss! Ihr Temperament war zu viel für Sebastian Preuss

BUNTE.de-Logo BUNTE.de vor 5 Tagen Talea de Freese
Der Bachelor © TVNOW Der Bachelor

 "Jetzt sind es noch neun Frauen, die echt alle sehr unterschiedlich sind. Sie hauen mich immer wieder vom Hocker und ich lerne sie immer wieder von einer neuen Seite kennen", erklärt Sebastian Preuss (29) zu Beginn der neuen Folge von "Der Bachelor". Doch ob ihm auch alle Seiten der Ladys gleichermaßen gefallen?

Vanessa Guida (27) ist heute zumindest mal alles andere als ein Sonnenscheinchen. "Mir ist irgendwie nur zum Heulen zumute. Ich habe gerade keine Kraft mehr. Ich weiß nicht, ob es das Richtige ist für mich", klagt sie. Weil sie ihre Zweifel nicht für sich behalten will, schickt sie Sebastian ein Video, in dem sie ihm die Situation erklärt und sich verabschiedet.

Höhenflug bei "Der Bachelor"

Nicht gerade entspannt ist auch das erste Einzeldate der Woche. In den "Genuss" eines Ausflugs mit der Propeller-Maschine und eines Fallschirmsprungs im Anschluss kommt Desiree Zurga (27). Sie nimmt die Herausforderung zunächst locker, hat sogar richtig Spaß daran. Doch am Boden angekommen ist der armen Kandidatin speiübel. Trotz des kleinen Zwischenfalls verstehen sich Desiree und Sebastian gut. Einen Kuss gibt es nicht, aber offenbar ist bei beiden das Interesse geweckt. 

Ihr habt alle Infos zu Sebastian Preuss? Im Video unten erfahrt ihr fünf Dinge, die ihr sicher noch nicht über den diesjährigen "Bachelor" wusstet.

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Einen Einblick in die Traditionen Mexikos bekommt Sebastian beim nächsten Date. Er mischt sich mit Wioleta Psiuk (28) in Tulum unters Volk, während sich dieses auf die Feierlichkeiten für den Tag der Toten vorbereitet, geht mit ihr essen und anschließend bummeln. Der 29-Jährige setzt große Hoffnungen in das Date: "Ich glaube, dass ich dort beginne, wo wir letztes Mal aufgehört haben." Und tatsächlich: Auch wenn Wio anfangs etwas nervös aufgrund der Aufmerksamkeit ist, die die beiden bekommen, am Ende kann sie sich dann doch etwas locker machen. Und ist sogar die, die auf dem Heimweg und beim Abschied einen Kuss initiiert. Klar, dass das bei Sebastian super ankommt. 

Sebastian Preuss startet bei Natali einen Annäherungsversuch

Neuer Tag, neues Glück – und im Fall von "Bachelor" Sebastian Preuss offenbar auch Zeit, für eine neue Herangehensweise: "Ich lade drei unterschiedliche Ladys ein – zu dem gleichen Date. Die Ladys wissen untereinander aber nichts davon, dass sie jeweils am gleichen Ort sein werden." Gleiche Bedingungen, unterschiedliche Frauen: Auf diese Art und Weise wolle der Junggeselle herausfinden, welche Nähe er zu welcher Dame spüre. Fraglich, ob die Ladys die Idee auch so gut finden wie er.

Als Erste ist Natali Vrtkovska (24) dran. Wo in der vorangegangenen Woche noch Distanz zwischen ihr und dem "Bachelor" herrschte, knistert es dieses Mal Dank des romantischen Set-ups. Grund genug, für den Kuss-begeisterten Sebastian, im Wasser einen Annäherungsversuch zu starten: "Und dann habe ich mir gedacht, wenn wir uns jetzt schon nah sind, kann ich sie auch gleich küssen." Und das gefällt Natali! "Ich fand's gut!", meint sie. Zumindest noch. Was sie wohl sagt, wenn sie hört, dass unterdessen Anna Mildenberger (30) ebenfalls eine Einladung zum Date erhält?

Nicht nur seine Knutsch-Versessenheit hat Sebastian Kritik eingebracht. Im Video unten findet Ex-"Bachelorette"-Kandidat Serkan sogar: "Er ist der schlechteste Bachelor."

Als Nächstes anschauen
NÄCHSTES
NÄCHSTES

Die Ladys in der Villa sind verwirrt. Anna ist selbst nicht gerade begeistert, dass sie Natalis Date crashen soll. "Das war auch noch genau derselbe Text, das fand ich noch am schlimmsten. Da war nur mein Name ausgetauscht", meckert sie verständlicherweise über die Einladung des "Bachelors". Kaum ist Natali abgereist, steht das nächste Treffen an. Sebastian hofft, dass er und Anna ein entspannteres Verhältnis bekommen. Doch die hat erstmal viele Fragen. Sie habe nicht damit gerechnet, noch dabei zu sein. Auch, dass die Einladung so plump formuliert gewesen sei, gefällt Anna nicht. Sebastian wirkt entgeistert. Die Kritik kommt nicht gut bei ihm an. Sie solle sich doch freuen, überhaupt da zu sein. Die Kandidatin fordert hingegen fürs nächste Mal einen handgeschriebenen Brief. Und auch im Wasser bleibt die Stimmung angespannt. Während Anna das Date zwar insgesamt gut fand, schließt sie nicht aus, dass es für Sebastian nicht reicht.

Der "Bachelor" auf Kuss-Kurs – und eine Kandidatin weint!

In der Villa ist die Stimmung trotz des eingetroffenen Weinkorbs auch nicht besser. Denn Einladung Nummer drei flattert ins Haus. Und die lautet genau wie die ersten beiden. Leah Marie Kruse (23) soll dazustoßen und wird dafür von kaum einer Konkurrentin beneidet. Bevor sie zum Date fährt, trinkt sie sich etwas Mut an. Das scheint zu helfen, auch zwischen ihr und Sebastian knistert es. Im Wasser küssen die beiden sich intensiv.

Als Natali zurückkehrt, herrscht in der Ladys-Villa noch dicke Luft. Sie ist verwirrt, als die Frauen nach den anderen beiden Kandidatinnen fragen und wird dann aufgeklärt. Am Ende weiß keine der Kandidatinnen, wie das nun alles zu verstehen sein soll. Und begeistert davon, dass eine Frau nach der anderen geküsst wird, ist auch niemand, schon gar nicht Wio. Sie weint sogar. Natali hingegen ist sauer, dass die anderen genau das gleiche Date wie sie hatten. Leah ist auch nicht gerade begeistert, aber sieht es realistisch. Dass der "Bachelor" nicht nur eine küssen würde, hätte einem doch vorher klar sein müssen. Sebastian reist an, um zu beschwichtigen. Doch nicht nur das! Er sucht das Einzelgespräch mit Anna, sagt ihr, dass er nicht glaubt, dass sich etwas entwickeln kann und schickt sie nach Hause. Das war wohl zu viel Temperament – und vielleicht auch zu viel Kritik – für ihn. Die Frauen sind entsetzt. Es fließen Tränen, aber nicht wegen des "Bachelors". Anna sagt: "Ich bin für einen Mann gekommen und für meine Schwestern geblieben." Doch auch von ihnen muss sie sich nun verabschieden.

Wer muss in der Nacht der Rosen gehen?

Der Tag der Toten ist gekommen und mit ihm die Nacht der Rosen. Sebastian und die Ladys gedenken derer, die gestorben sind – eine Tradition in Mexiko. Ein trauriger Auftakt, doch ganz im Sinne des Gastgeberlandes wird dann noch gefeiert. Die Party-Stimmung hält nicht lange. Jenny-Jasmin Krause-Wegner (25) fragt im Einzelgespräch, ob Sebastian den Kuss bereut, den sie hatten. Und er sagt tatsächlich, er habe nicht gepasst. Er habe nicht viel gefühlt, ihn aber auch nicht bereut, immerhin sei sie ja noch hier. Nicht gerade die Antwort, die die 25-Jährige hören wollte. Gehen will sie aber nicht. Auch Diana Kaloev (22) will mit Sebastian Preuss sprechen und bekundet ihr Interesse, so wie auch Wio und Leah. Jenny Thiede (32) hingegen ist frustriert und sagt ihm das auch.  

Am Ende ist es dann auch sie, die gehen muss. Und auch für Jenny-Jasmin heißt es: ¡Adiós! Sie fühle sich verarscht, sagt sie und weint bitterlich. Sie beweist aber wie ihre Namensvetterin Größe und gibt Sebastian am Ende noch eine Umarmung.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Ex-Bachelor Sebastian Pannek & Angelina Heger: Sie verraten das Geschlecht ihres Babys!

Ex-Bachelorette Anna Hofbauer: Deutliche Worte: "Erziehungs-Polizei darf die Füße still halten"

Ex-Bachelorette Anna Hofbauer: Über die dramatische Geburt: "Ich hatte viel Blut verloren und die Plazenta wollte sich nicht lösen"

| Anzeige
| Anzeige

Mehr von BUNTE.de

| Anzeige
| Anzeige
image beaconimage beaconimage beacon