Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

So schlechte Luft wie in Peking: Messwert in bayerischem Kurort

Wegen der gestiegenen Energiekosten und der befürchteten Gasknappheit, wurden Bürgerinnen und Bürger im Winter dazu angehalten, wieder mehr mit ihren Holzöfen zu heizen. Hier gibt es allerdings ein Problem: Alte Holzöfen haben noch keine Abgasreiniger, die Rußpartikel herausfiltern. Rund 11 Millionen Holzöfen gibt es in Deutschland und was diese in die Luft freisetzen, zeigen zum Beispiel aktuelle Messungen in Bad Windsheim. Eine Luftqualität ähnlich schlecht wie in Peking – und das im Heilbad und Kurort Bad Windsheim in Mittelfranken. Laut Recherchen des ZDF-Magazins “frontal”, sei hier besonders die Feinstaubbelastung durch Ruß ein Problem, die erst vor kurzem vom deutschen Chemiker und Umweltexperten, Axel Friedrich, gemessen wurde. Durch die stark verbreitete Nutzung von Holzöfen zum Heizen, sei angeblich eine Belastung in der Luft zu bemerken.
image beaconimage beaconimage beacon