Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Söder lehnt Entwurf aus Kanzleramt für Ministerpräsidenten-Konferenz ab

CSU-Chef Markus Söder hat den Entwurf des Bundeskanzleramts für die Ministerpräsidentenkonferenz als „völlig unzureichend“ zurückgewiesen. Es gebe eine „große Enttäuschung“ bei ihm und auch bei anderen Ministerpräsidenten über den Entwurf, sagte Söder. Söder griff die Bundesregierung insgesamt scharf an. „Die Regierung streitet, aber sie handelt zu wenig“, sagte er. Nach Söder müsste die Ampelkoalition den Menschen in Deutschland jetzt Sicherheit geben, sie verharre aber „in Gezänk untereinander“. Um Deutschland durch die Energiekrise zu schiffen, brauche der Bund „so schnell wie möglich“ ein Handlungskonzept, sagte Söder. "Längst seien nicht nur der soziale Friede und der deutsche Wohlstand in Gefahr, es drohe letztlich auch eine Krise für die Demokratie," sagte CSU-Chef Markus Söder
image beaconimage beaconimage beacon