Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Österreich: Oligarch Firtasch kann an USA ausgeliefert werden

Der Oberste Gerichtshof in Österreich hat der Auslieferung des ukrainischen Oligarchen Dmitri Firtasch an die USA stattgegeben. Das bestätige der OGH am Dienstag und entsprach damit einem Beschluss des Oberlandesgerichts Wien. Die Entscheidung über die Auslieferung obliegt jetzt dem Justizministerium. Das FBI ermittelt gegen den Unternehmer wegen der angeblichen Verwicklung in einen internationalen Korruptionsskandal. Er soll im Verdacht stehen, durch die Bestechung indischer Behörden im Jahr 2006 eine Ausbeutungslizenz für Titan in Indien erworben zu haben. Die USA hatten gegen Firtasch Haftbefehl erlassen, mit dem Ziel, ihn aus dem politischen Leben in der Ukraine abziehen zu wollen. Der Oligarch wird als wichtiger Unterstützer des damaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch gesehen. Firtasch wurde im März 2014 in Wien verhaftet. Nach der Zahlung von einer Rekordsumme von 125 Millionen Euro Kaution konnte er sich in Österreich frei bewegen.
image beaconimage beaconimage beacon