Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Europawahlen beginnen in den Niederlanden und Großbritannien

In Großbritannien und den Niederlanden haben an diesem Donnerstag die Europawahlen begonnen. Im niederländischen Castricum öffneten die ersten Wahllokale bereits kurz nach Mitternacht, am internationalen Flughafen Schiphol konnten die Wähler bereits um 5 Uhr ihre Stimme abgeben. In den Niederlanden wird mit Spannung das Abschneiden des rechten Forums für Demokratie erwartet. Se tritt erstmals bei den Europawahlen an und will einen Volksentscheid über die niederländische EU-Mitgliedschaft. In den Umfragen lag sie fast gleichauf mit den regierenden Konservativen (VVD) von Ministerpräsident Mark Rutte. Trotz des vor drei Jahren beschlossenen Brexits nimmt auch Großbritannien an der Europawahl teil. Das von der Regierung ausgehandelte EU-Austrittsabkommen war wiederholt am Widerstand im Unterhaus gescheitert . In den 28 Mitgliedsstaaten sind in den kommenden Tagen rund 418 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen, die 751 Abgeordnetetn ins europäische Parlament zu wählen.
image beaconimage beaconimage beacon