Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Lavendel verzaubert Guadalajara

Die spanische Provinz Guadalajara erfindet sich mit Hilfe des Lavendels ein kleines bisschen neu. Die ansehnliche und wohlriechende Pflanze wird in Mittelspanien mittlerweile großflächig angebaut, im Laufe der vergangenen zehn Jahre hat der Lavendel hier einen regelrechten Aufschwung erlebt. Als Duftstoff in der Kosmetik, als Tee oder Aromazusatz in der Küche wird die Pflanze eingesetzt. Und die lilafarbenen Felder locken Gäste an. „Im Sommer ist der Lavendel wirtschaftlich für die Menschen in der Gegend sehr wichtig. Vorher gab es hier nur trockene Flächen, nachdem das Getreide abgeerntet war. Manche Menschen sind früher an den Strand gegangen und entscheiden sich jetzt für solch einen Urlaub auf dem Land“, sagt Juan José de Lepe, der Geschäftsführer eines Betriebes, der die Sträucher aus der Familie der Lippenblütler anbaut. Insbesondere während der Blüte in den Sommermonaten bieten die Felder in Guadalajara eine beliebte Kulisse für ein romantisches Mahl im Freien - garantiert mit Lavendelduft in der Nase.
image beaconimage beaconimage beacon