Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Polizei gegen Studierende: Gewalt auf beiden Seiten in Hongkong

Es ist ein Vor und Zurück bei den neuerlichen Protesten in der Nacht zum Sonntag in Hongkong: Studierende werfen schwere Geschosse, darunter auch Benzinbomben auf das Areal vor der Polytechnischen Universität. Die Polizei reagiert in den frühen Morgenstunden mit Tränengas. Die Straßengefechte dauerten mehrere Stunden an. In der Nacht loderten hohe Flammen auf dem Campusgelände. Demonstrierende versteckten sich hinter Schutzwällen. Seit Beginn der Proteste gegen die Einflussnahme Chinas in Hongkong vor fünf Monaten haben tausende Studenten auf mindestens fünf Uni-Campus Barrikaden errichtet.
image beaconimage beaconimage beacon