Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Trump: "Iran hat einen sehr großen Fehler gemacht"

Mit dem Abschuss einer US-Aufklärungsdrohne durch den Iran ist der Konflikt zwischen Washington und Teheran gefährlich eskaliert. Der Vorfall schürte die Angst vor einer militärischen Auseinandersetzung. US-Präsident Donald Trump twitterte, der Iran habe einen sehr großen Fehler gemacht. Zuvor hatte die US-Armee den Abschuss ihrer Drohne als "nicht provozierten Angriff" im internationalen Luftraum verurteilt. Sie dementierte iranische Angaben, wonach das unbemannte Fluggerät in den iranischen Luftraum eingedrungen war. Offen blieb zunächst, wie die USA reagieren werden. Trump und Teheran haben betont, dass sie keinen Krieg wollen. Putin warnt vor "traurigen Folgen" Der russische Präsident Wladimir Putin erklärte in einer Sendung des russischen Fernsehens: "Die USA sagen, dass sie die Anwendung von Gewalt nicht ausschließen. Dies wäre zumindest für die Region eine Katastrophe, aber ich denke, für diejenigen, die solche Versuche unternehmen könnten, wären die Folgen auch sehr traurig". Nach Angaben der iranischen Revolutionsgarden (IRGC) war die US-Drohne bei Kuh-Mubarak in der Provinz Hormusgan in den iranischen Luftraum eingedrungen und abgeschossen worden. Der Iran wolle mit niemandem Krieg, sei aber auf jeden militärischen Konflikt vorbereitet. Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran nehmen seit Monaten zu. Erst am Montag hatte das Pentagon angekündigt, weitere 1000 Soldaten in den Nahen Osten zu schicken, um dort US-Truppen und nationale Interessen der USA zu schützen

NÄCHSTES

NÄCHSTES

Nachrichten unserer Partner

image beaconimage beaconimage beacon