Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Wahlsonntag: SPD droht Machtverlust in Bremen

In Bremen, Deutschlands kleinstem Bundesland, wählen Bürgerinnen und Bürger am Sonntag neben dem Europaparlament auch eine neue Bürgerschaft. Die SPD, die seit Ende des Zweiten Weltkriegs durchgehend den Bürgermeister der Hansestadt stellt, muss laut Umfragen mit herben Verlusten rechnen. CDU hofft auf Regierungswechsel Die CDU und ihr Spitzenkandidat Carsten Meyer-Heder machen sich hingegen Hoffnungen erstmals stärkste Kraft zu werden. Auch Linke, Grüne und AfD dürfen mit Zuwächsen rechnen. Mit Spannung erwartet wird auch die Wahlbeteiligung. Bei der letzten Wahl 2015 hatte nur die Hälfte der knapp 500.000 Wahlberechtigten abgestimmt. Eine Wahlschlappe der Sozialdemokraten in Bremen könnte auch die Große Koalition in Berlin ins Wanken bringen und sogar Neuwahlen auslösen. SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles könnte angesichts sinkender Umfragewerte die Reißleine ziehen und von ihren Ämtern zurücktreten.
image beaconimage beaconimage beacon