Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Action am Norisring: So war das DTM-Rennen am Wochenende!

Das DTM-Rennen am Norisring war im vergangenen Jahr historisch. Denn erstmals fand das Motorsportspektakel rund um die Steintribüne im Oktober statt und war gleichzeitig Schauplatz des Saisonfinales. Passenderweise krönte sich damals mit Maximilian Götz ein Franke zum DTM-Champion. Rund 8 Monate später gastiert die Rennserie wieder zum Saisonhöhepunkt in Nürnberg und sorgt wieder für strahlende Gesichter auf den Tribünen. Felipe Fraga holt Sieg am Sonntag! Viel perfekter hätte der Tag für Felipe Fraga nicht laufen können. Bei strahlendem Sonnenschein fährt der Ferrari-Pilot am frühen Sonntagnachmittag einen weitestgehend ungefährdeten Start-Ziel-Sieg ein – und das an seinem Geburtstag. Kein Wunder, dass der Brasilianer nach der Zieldurchfahrt über beide Ohren strahlt. Neben Fraga komplettieren Mirko Bortolotti und DTM-Urgestein Rene Rast das Podium. Der Italiener übernimmt mit diesem Ergebnis die Tabellenführung in der DTM. Am Samstag ging's rund: Thomas Preining fährt als Erster durch Ziellinie Am Vortag ist deutlich mehr auf dem Kurs rund um die Steintribüne los – Bereits nach wenigen hundert Metern ist für einige Piloten das Rennen beendet. Als die Zielflagge geschwenkt wird sind nur noch elf der ursprünglich 27 Autos auf der Strecke. Auch für erfahrene Piloten ist Rennen Nummer 1 an diesem Wochenende ein Lauf, den sie so schnell nicht vergessen werden. Am Ende eines chaotischen Renntages überquert Porsche-Pilot Thomas Preining als erstes die Ziellinie. Für den Hersteller aus Zuffenhausen und seinen Piloten ein historischer Sieg. Für den Österreicher und dessen Fahrerkollegen geht es nun in den wohlverdienten Sommerurlaub. Am 26. August wird es für die Piloten dann wieder ernst, denn dann steht das nächste Rennen am Nürburgring auf dem Programm.
image beaconimage beaconimage beacon