Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Auto kracht gegen Laternenpfeiler und dann in Haus: Fassade muss gestützt werden

Im Hamburger Stadtteil Lohbrügge ereignete sich in der Nacht zum Sonntag (19.09.2021) ein schwerer Verkehrsunfall. Gegen Mitternacht befuhr ein silberner Renault die Bergedorfer Straße stadteinwärts. Vermutlich aufgrund hoher Geschwindigkeit bekam der Fahrer die Kurve nicht und fuhr gerade aus auf die Lohbrügger Landstraße. Dort krachte das Fahrzeug zunächst gegen einen Laternenpfeiler und daraufhin in ein Wohnhaus. Der Beifahrer und der Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Rettungskräfte versorgten die Männer noch auf dem Gehweg. Beide Männer kamen in ein Krankenhaus, der Beifahrer in Begleitung einer Notärztin. Anwohner wurden nicht verletzt. Das Haus wurde schwer beschädigt. Die Feuerwehr rückte mit Spezialkräften an, um das Haus an der Einschlagstelle mit ausziehbaren Stützen zu sichern. Beim Fahrer besteht nach Auskunft der Polizei der Verdacht der Trunkenheit am Steuer. Der Einsatz dauerte rund drei Stunden an.
image beaconimage beaconimage beacon