Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Der neue BMW X1 und der neue BMW iX1 beim Wintertraining in Sölden

Im Schneegestöber und auf vereisten Fahrbahnen sind sie in ihrem Element, ihr robuster Charakter und BMW xDrive machen es möglich. Der neue BMW X1 und der neue BMW iX1 stellen beim Wintertraining am Gletscher im österreichischen Sölden die Stärken der vollvariablen Kraftübertragung auf alle vier Räder unter Beweis. Das Besondere daran: In der Neuauflage des kompakten Sports Activity Vehicle (SAV) kommen erstmals gleich drei Varianten des intelligenten Allradantriebs zum Einsatz. Ganz gleich, ob mit Mild-Hybrid-Otto- und Dieselmotoren, mit Plug-in-Hybrid-Antrieb oder vollelektrisch im neuen BMW iX1: BMW xDrive sorgt auf den verschneiten Teststrecken im Ötztal für souveränen Vorwärtsdrang und winterliche Fahrfreude. Aktuell sind bereits sechs Modellvarianten des neuen SAV mit BMW xDrive auf dem Markt. Vier von ihnen präsentieren in Sölden die ganze Vielfalt des intelligenten Allradantriebs. Die ursprüngliche Form der stets bedarfsgerechten Übertragung von Antriebsleistung auf alle vier Räder verkörpern die jeweils stärksten Otto- und Dieselmotor-Varianten des neuen BMW X1. Sie verfügen dank 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie über eine elektrische Zusatzleistung, die neben der Effizienz vor allem die spontane Kraftentfaltung optimiert.
image beaconimage beaconimage beacon