Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können.

Russland unterstellt AKW Saporischschja russischen Behörden

Russland soll das Atomkraftwerk in Saporischschja unter die Aufsicht russischer Behörden gestellt haben. Das geht aus einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur "RIA" hervor. Wie die russische Agentur "Tass" berichtet, wird Rafael Grossi, der Chef der Internationalen Atomenergie-Agentur in den kommenden Tagen zu einem Besuch in Moskau erwartet. Dann solle die Lage im größten AKW Europas erörtert werden.
image beaconimage beaconimage beacon